Sanatorium-KilchbergSanatorium-Kilchberg  Seite Drucken
  
 
Sanatorium Kilchberg

Zentrum für Psychosomatik

Klärend – bewegend – lebensnah

Psychosomatik beschreibt die Wechselwirkung von seelischen und körperlichen Prozessen unter Berücksichtigung von sozialen Faktoren und den daraus resultierenden Erkrankungen. Mit unserem neuen integrativen Therapieangebot werden wir genau diesen Zusammenhängen gerecht. Unser Behandlungskonzept und die individuell abgestimmten Therapien beruhen auf einem integrativen verhaltensmedizinischen Ansatz und sind auf dem neuesten Stand der empirischen Forschung. Dabei bauen wir auf unserer jahrzehntelangen Erfahrung als psychiatrische Privatklinik und berücksichtigen medizinische, psychologische und soziale Faktoren gleichermassen.

Die zentrale, gut erreichbare Lage bietet offene und freundliche Räumlichkeiten, eine unterstützende Atmosphäre,  gleichzeitig aber auch einen diskreten Rahmen.
Wir gewährleisten so eine umfassende interdisziplinäre Betreuung – klärend – bewegend – lebensnah.

Psychosomatische Behandlung von Depressionen
Depressionen sind häufige psychische Erkrankungen, die mit grossem Leid für die Betroffenen einhergehen und zu Beeinträchtigungen im Alltag, in Beziehungen und im Beruf führen können. Die Erkrankung macht sich bemerkbar in einem veränderten Erleben von Stimmung, Antrieb und der Fähigkeit, Freude zu empfinden. Fast immer kommen körperliche Beschwerden wie Kopf- oder Rückenschmerzen sowie Schlafstörungen hinzu. Die Ursachen für eine depressive Episode sind individuell unterschiedlich. Man geht davon aus, dass biologische, psychologische und soziale Faktoren zusammenspielen. Aktuelle Studienbefunde zeigen bedeutsame Unterschiede der verschiedenen Krankheitsbilder und Verlaufsformen bezüglich Symptomatik, Verlauf, neurobiologischer Befunde und Behandlung.
Nach einer differenzierten Diagnostik setzen wir in der Behandlung moderne psychotherapeutische Verfahren und biologische Methoden (Antidepressiva, Lichttherapie, aktivierende Physiotherapie, Entspannung und Yoga) ein. Wir bieten spezifische Behandlungen an für Depressionen mit akutem, wiederkehrenden (Achtsamkeit) und chronischen Verlauf (Cognitive Behavioral System of Psychotherapy). Aufgrund des Rückfallrisikos von Depressionen ist eine komplette Ausheilung der Symptome und gute Rückfallprophylaxe entscheidend für einen nachhaltigen Behandlungserfolg.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Beat Frauenfelder
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-Psychosomatische-Behandlung-Depressionen-A5-8Se (PDF-Datei)
Psychosomatische Behandlung von Angsterkrankungen
Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Ängste und Angststörungen können sich auf unterschiedliche Gegebenheiten und Situationen beziehen und werden daher differenziert in: Panikstörungen, Agoraphobie (Platzangst), generalisierte Angststörungen, soziale Phobie und spezifische Phobien. Sie gehen häufig mit einer körperlichen Stressreaktion einher in Form von Herzrasen, Zittern oder Schwitzen und können manchmal auch im Rahmen von körperlichen Erkrankungen auftreten.

Angststörungen lassen sich gut behandeln und sollten möglichst frühzeitig behandelt werden, um psychische Folgeerkrankungen wie Depressionen, Schlafstörungen oder Substanzmissbrauch zu verhindern. Im Zentrum steht der Aufbau eines selbstwirksamen Umgangs mit den Angstsymptomen und dem Lebensalltag (u. a. therapeutenbegleitete Exposition, Achtsamkeit und Entspannung). Bei Bedarf kann dies durch eine umsichtige Medikation unterstützt werden. Körperliche Ursachen werden internistisch abgeklärt und behandelt.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Beat Frauenfelder
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-Angst-A5-8Seiten-2015-screen (PDF-Datei)
Spezialsprechstunde für Essstörungen
Ein ausgeprägt schlankes Schönheitsideal sowie die starke Beschäftigung mit dem Körper und gesunder Ernährung sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Aktuelle Studien weisen auf eine zunehmende Häufigkeit von psychisch bedingten Essstörungen hin wie Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung. Unsicherheiten bezüglich des eigenen Selbstwerterlebens oder im Umgang mit Emotionen und zwischenmenschlichen Beziehungen können genauso wie perfektionistische Leistungsansprüche das Auftreten von Essstörungen begünstigen. Die andauernde Fehl- und Mangelernährung, Essanfälle und Erbrechen können zu körperlichen und psychischen Komplikationen führen. Eine frühe Behandlung verbessert die Prognose.

Wir bieten ein spezifisches, individuell abgestimmtes Therapieprogramm auf kognitiv-verhaltens-therapeutischer Basis an. Zu Beginn stehen die Normalisierung von Gewicht und Essverhalten sowie die Behandlung von psychischen Folgeerkrankungen im Vordergrund, im weiteren Verlauf die zugrundeliegenden Hintergrundkonflikte und die selbstbestimmte Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Experten aus Psychotherapie, Psychiatrie, Innere Medizin, Ernährungsberatung und Physiotherapie arbeiten wirkungsvoll zusammen.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Lucia Brandenberg
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Dr. phil. Nadja Dörig
Psychotherapeutin

Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-Spezialsprechstunde-Essstoerung-A5-8Seiten-2015 (PDF-Datei)
Behandlung von frauenspezifischen Erkrankungen
Frauen weisen im Zusammenhang mit den typischen Lebensübergängen besondere körperliche und psychische Anfälligkeiten auf. Dazu zählen die Pubertät, die Phase der Familienplanung, Schwangerschaft, Geburt und das Wochenbett, wie auch die Wechseljahre. Die häufigen Mehrfachbelastungen von Frauen in der Rolle als Partnerin, Mutter, Hausfrau und Berufstätige sowie soziale Erwartungen und ein geschlechtsspezifischer Bewältigungsstil begünstigen die Entwicklung von psychosomatischen Erkrankungen. Dabei hat die psychische Gesundheit der Mutter einen grossen Einfluss auf die emotionale Entwicklung des Kindes.

Wir bieten spezifische psychiatrisch-psychotherapeutische Beratungen und Behandlungen an in enger Kooperation mit Gynäkologen. Spezifische Indikationen sind: psychische Störungen während Schwangerschaft und Wochenbett, insbesondere postpartale Depressionen, Wochenbettpsychosen und Störungen der Mutter-Kind-Interaktion. Weitere Indikationen können das prämenstruelle Syndrom, psychische Beschwerden im Zusammenhang mit unerfülltem Kinderwunsch oder der Menopause sein.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Lucia Brandenberg FMH
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. phil. Nadja Dörig
Psychotherapeutin

Zentrum für Psychosomatik
Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-FrauenspezifischeAngebote-A5-4Seiten-2015-scree (PDF-Datei)
Psychosomatische Behandlung von Stress und Burnout
Besteht über einen längeren Zeitraum ein Ungleichgewicht zwischen Leistungsanforderungen und persönlichen Ressourcen, können daraus belastende seelische und körperliche Folgeerscheinungen entstehen. Zentrale Indikatoren bei stressbedingten Erkrankungen sind körperliche und psychische Erschöpfung, verminderte Leistungsfähigkeit sowie mangelnde Phasen von Erholung und Regeneration. Die Belastungsfaktoren sind meist im beruflichen Umfeld zu suchen, können aber auch durch Leistungsüberforderung im sozialen oder familiären Kontext (Doppelbelastungen, Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen, soziales Engagement etc.) bedingt sein.

In der Behandlung von stressbedingten Erkrankungen kommt das Therapiekonzept SymBalance zur Anwendung, das am Sanatorium Kilchberg entwickelt wurde und bereits im stationären Bereich erfolgreich etabliert ist.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Annkathrin Pöpel
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Telefon 044 716 38 38
Annkathrin.Poepel@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-Stress-ZPZ-A5-4Seiten-2015 screen (PDF-Datei)
Psychosomatische Behandlung von Zwangsstörungen
Entgegen früherer Annahmen, es handle sich bei Zwangsstörungen um eine seltene Erkrankung, weiss man heute aufgrund epidemiologischer Untersuchungen, dass Zwangsstörungen mit einer Häufigkeit von 2-3% in der Bevölkerung auftreten. Die Erkrankung zeigt sich in Zwangsgedanken und Zwangshandlungen.
 
Viele Betroffene verheimlichen ihre Zwänge selbst gegenüber den nächsten Angehörigen aus Scham oder Angst vor Kritik und Ablehnung. Auch Seiten der professionellen Helfer gab es lange Zeit wenig Behandlungsmöglichkeiten. Mittlerweile stehen jedoch effektive Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung mit der Gabe von modernen Antidepressiva und der kognitiven Verhaltenstherapie mit Expositionstraining und Achtsamkeitstraining.
 
Das Zentrum für Psychosomatik des Sanatoriums Kilchberg bietet spezifische psychiatrisch-psychotherapeutische Beratungen und Behandlungen für Zwangsstörungen an.
Spezialsprechstunde für Schlafstörungen und Chronotherapie
Gestörter Schlaf ist ein weit verbreitetes Phänomen. Epidemiologische Daten zu Schlafstörungen in der Allgemeinbevölkerung ergeben, dass etwa jeder Dritte an einer Schlafstörung leidet. Nicht erholsamer Schlaf kann vielerlei Ursachen haben. Am häufigsten verbreitet sind Ein- und Durchschlafstörungen aufgrund von lang andauernder psychischer Belastung. Es können aber auch unruhige Beine («restless legs») oder eine gestörte Atmung den Schlaf nachhaltig beeinträchtigen. Entscheidend ist darüber hinaus, ob das Schlafverhalten im Einklang mit dem individuellen Biorhythmus steht. Auch Medikamente und «Life-Style-Faktoren» – z.B. ein unregelmässiger Schlaf-Wach-Rhythmus, Schichtarbeit oder ein rascher Zeitzonenwechsel – können sich auf den Schlaf auswirken.

Im Rahmen einer Spezialsprechstunde bieten wir Menschen mit Schlafstörungen eine umfassende schlafmedizinische, psychiatrisch-neurologische Diagnostik an.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Annkathrin Pöpel
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Fähigkeitsausweis Schlafmedizin SSSSC

Dr. phil. Angelina Birchler Pedross
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Fähigkeitsausweis Schlafmedizin SGSSC

Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Flyer-Spezialsprechstunde-Schlafstoerungen-A5-4Seiten (PDF-Datei)
Sprechstunde für somatoforme Störungen
In dieser Sprechstunde werden Patientinnen und Patienten mit medizinisch unerklärten Körperbeschwerden, chronischen Schmerzen und somatoformen Erkrankungen psychosomatisch abgeklärt und behandelt.

Für weitere Auskünfte
Dr. med. Isabelle Kunz Caflisch
FMH Innere Medizin
Psychosomatik SAPPM

Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch
Supportleistungen
Innere Medizin
Körper und Seele lassen sich nicht trennen. Körperliche Leiden sind oft mit psychischen Leiden vergesellschaftet. Unsere Fachärzte für Innere Medizin bieten im Zentrum eine interdisziplinäre psychosomatische Betreuung der Patientinnen und Patienten an, so dass bei Bedarf - in Zusammenarbeit mit dem ganzen Behandlungsteam - eine ganzheitliche Behandlung erfolgen kann. 

Komplementärmedizin
Komplementärmedizinische Angebote aus der östlichen Tradition können Patientinnen und Patienten in ihrem Genesungsprozess und in ihrer Regeneration, unterstützen. Sie werden deshalb als eine wichtige Ergänzung zu unserer westlichen Medizin angesehen. Viele positive Erfahrungen gibt es bezüglich der Wirksamkeit von komplementärmedizinischen Angeboten bei stressbedingten Erkrankungen. Unser komplementärmedizinisches Angebot umfasst Shiatsu, Akupunktur, Chinesische Arzneimitteltherapie und Diätetik.

Biofeedback
Biofeedback ist eine wirksame Methode, um körpereigene Signale sichtbar zu machen (z.B. Hautleitfähigkeit, Hauttemperatur, Atem, Muskeltonus, Herzfrequenz- und Herzratenvariabilität) und zu trainieren. Ziel ist es, das Verhalten, welches diese Signale beeinflusst, in Richtung Gesundheitsförderung zu verbessern. Wir wenden Biofeedback als Element der Psychotherapie an und empfehlen es insbesonders zur Behandlung von stressbedingten Erkrankungen.

Sozialberatung
Bei Fragen zu Wohnen, Arbeit, Recht und Finanzen besteht die Möglichkeit einer Sozialberatung. Unsere Sozialarbeiterin unterstützt und begleitet Patientinnen und Patienten individuell und vermittelt und koordiniert bei Bedarf weitere Angebote. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Reintegration in den Arbeitsprozess bzw. den Erhalt des Arbeitsplatzes und der Arbeitsfähigkeit.
Team
Konzept / Leitung

Prof. Dr. med. Katja Cattapan

Stv. Ärztliche Direktorin und Chefärztin Privatstationen
Fachärztin FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
katja.cattapan@sanatorium-kilchberg.ch



Behandlungsteam

Dr. med. Annkathrin Pöpel

Fachärztin Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Fähigkeitsausweis Schlafmedizin SSSSC
annkathrin.poepel@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. med. Karin Kariya Christen

Ärztin Psychiatrie und Psychotherapie
Chinesische Medizin SMS
Shiatsu-Therapeutin SGS
karin.kariyachristen@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. med. Isabelle Kunz Caflisch

FMH Innere Medizin
Psychosomatik SAPPM
isabelle.kunzcaflisch@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. phil. Angelina Birchler Pedross

Fachpsychologin Psychotherapie FSP
Somnologin SGSSC
angelina.birchler@sanatorium-kilchberg.ch



Dipl.-Psych. Muriel Jann

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
muriel.jann@sanatorium-kilchberg.ch

 
Dr. phil. David  Altenstein

Psychologe
david.altenstein@sanatorium-kilchberg.ch



 
lic. phil. Chantal Rechsteiner

Psychologin
chantal.rechsteiner@sanatorium-kilchberg.ch

 
lic. phil. Simone Gmelch

Psychologin
simone.gmelch@sanatorium-kilchberg.ch

 
Dr. med. Lucia Brandenberg

Fachärztin Psychiatrie und Psychotherapie FMH
lucia.brandenberg@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. phil. Nadja Dörig

Psychotherapeutin
nadja.doerig@sanatorium-kilchberg.ch

 
M. Sc. Isabelle Bättig

Psychologin
isabelle.baettig@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. med. Beat Frauenfelder

Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH
beat.frauenfelder@sanatorium-kilchberg.ch


Herr Christoph Hornung

Arzt
christoph.hornung@sanatorium-kilchberg.ch


Dr. med. Lucas Krug

Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH
lucas.krug@sanatorium-kilchberg.ch



Dr. phil. Olivia Bolt

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
olivia.bolt@sanatorium-kilchberg.ch

  
Renate Mohler

Akupunkteurin MBAcC Bsc (Hons) Dipl
renate.mohler@sanatorium-kilchberg.ch



Veronika Maier

Sozialberatung FH
veronika.meier@sanatorium-kilchberg.ch



David Imhoof

Shiatsu-Therapeut SGS
Shiatsu-Shin Tai - Lehrer ESI
david.imhoof@sanatorium-kilchberg.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung / Kontaktangaben

Bea Vatslid

Praxismanagerin
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch


Sanatorium Kilchberg AG
Zentrum für Psychosomatik
Selnaustrasse 6
8001 Zürich
Telefon 044 716 38 38
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch

Anmeldung
Die Anmeldung für eine Behandlung im Zentrum für Psychosomatik Zürich City kann durch Patientinnen und Patienten, durch Familienangehörige oder den behandelnden Arzt oder Therapeuten erfolgen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung telefonisch oder schriftlich entgegen.

Konsultationszeiten
Termine nach Vereinbarung, von Montag bis Freitag

Kontaktaufnahme
Montag bis Freitag 08.00–17.00 Uhr
Telefon +41 44 716 38 38
Lageplan
Wie Sie uns erreichen



Tram Ab Zürich, Bahnhofstrasse / HB mit Tram Nr. 7 Richtung Wollishofen oder mit Tram Nr. 13 oder 17 Richtung Albisgütli bis Stockerstrasse. Danach mit Tram Nr. 8 bis Bahnhof Selnau.
 
Bahn S4 oder S10 ab Zürich Hauptbahnhof bis Bahnhof Selnau.
 
Fussweg Bahnhof Selnau – Zentrum für Psychosomatik: 150 m, ca. 2 Minuten.Tramhaltestelle Stockerstrasse – Zentrum für Psychosomatik: 300 m, ca. 4 Minuten.
 
Park­plätze Parkplätze sind in den umliegenden Parkhäusern City Parking, Park Hyatt und Bleicherweg vorhanden. In den umliegenden Quartierstrassen gibt es öffentliche Parkplätze.
 
Sanatorium Kilchberg AG
Alte Landstrasse 70
CH-8802 Kilchberg
Telefon +41 44 716 42 42
Telefax +41 44 716 42 14
info@sanatorium-kilchberg.ch

Für Anmeldungen / Zuweisungen
Telefon +41 44 716 42 75
Telefax +41 44 716 43 43
aufnahme@sanatorium-kilchberg.ch

Zentrum für Psychosomatik
Selnaustrasse 6
CH-8001 Zürich
Telefon +41 44 716 38 38
Telefax +41 44 716 38 40
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch
 
© Sanatorium Kilchberg Impressum  Nach oben