Sanatorium-KilchbergSanatorium-Kilchberg  Seite Drucken
  
 
Sanatorium Kilchberg

Allgemein Versicherte

Die Privatklinik Sanatorium Kilchberg ist die älteste und traditionsreichste Einrichtung Zürichs für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Seit 150 Jahren unterstützen, begleiten und betreuen wir Erwachsene. Wir bieten ambulante, teilstationäre und stationäre psychiatrische und psychotherapeutische Behandlungen nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Zu unseren Spezialisierungen zählen der internistische Dienst, die Alterspsychiatrie und unser Behandlungszentrum für Menschen mit Essstörungen.

Ambulante Angebote
Das Behandlungsangebot des Ambulanten Zentrums richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen, die keiner stationären Behandlung bedürfen. Das Angebot umfasst sämtliche psychische Erkrankungen des Erwachsenenalters, ist nicht auf einzelne Störungsbilder beschränkt und versteht sich ergänzend zu den bestehenden Angeboten von niedergelassenen Ärzten und Psychologen der Region.

Ambulantes Zentrum
  • Einzeltherapien
  • Gruppentherapien
  • Psychologische Abklärungen
  • Neuropsychologische Abklärungen
  • Pharmakologische Behandlungen
  • Spezialsprechstunden
  • Angehörigengespräche
  • Sozialberatung
  • Konsiliar- und Liaisondienst
  • Alterspsychotherapie
  • Geronto- und neuropsychiatrische Behandlung
  • Memory-Klinik
  • Gedächtnistraining
Stationäre Angebote

Das Sanatorium Kilchberg verfügt über sieben stationäre Angebote für allgemein versicherte Patientinnen und Patienten.
 

  • Allgemeinpsychiatrische Akutstationen D1, D2, D3 und B2
    Wir bieten stationäre Akutbehandlungen und Diagnostik aller psychischen Erkrankungen und psychiatrischer Notfälle für Erwachsene bis zum 65. Lebensjahr an. Die Therapie erfolgt nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mit einer psychotherapeutischen Grundhaltung und in einem milieutherapeutischen Rahmen. Unsere Behandlungsteams bündeln Fachkompetenz in Psychiatrie, Psychotherapie, biologischen Therapieverfahren (insbesondere Psychopharmako-, Licht- und Wachtherapie), Neurologie und Innerer Medizin. Ergänzend dazu bieten wir Ergotherapie, gestaltende Therapien sowie Physio- und Bewegungstherapie und auch Unterstützung durch die hausinterne Sozialberatung an. Während der Zeit der akuten Krise werden die Menschen von uns intensiv begleitet und betreut und wenn gewünscht, wird das Umfeld (Angehörige, ambulante Behandler, Arbeitgeber, etc.) mit in den Behandlungsprozess einbezogen.

    Auf den vier Stationen stehen insgesamt 92 Behandlungsplätze in Ein- und Zweibettzimmern zur Verfügung, wobei die Stationen in die Schwerpunkte „Abhängigkeitserkrankungen (Entzugsbehandlung, keine Entwöhnungstherapie)“, „Kriseninterventionen“, „Psychosen“ und „affektive Störungen (Depressionen, Bipolare Störungen)“ aufgeteilt sind. Grundsätzlich kann jedoch jede Erkrankung auf allen Abteilung behandelt werden. Auf den D-Stationen können zusätzlich, z.B. bei akuter Eigen- oder Fremdgefährdung, Betten im geschützten Bereich genutzt werden.

    Ziel jeder individuellen Akutbehandlung ist eine Reduktion der akuten Krankheitssymptome unter Berücksichtigung bio-psycho-sozialer Faktoren, die Vermittlung eines Krankheitskonzeptes, eine Stabilisierung und die sorgfältige Vorbereitung für die Nachbehandlung im Alltag.
     
  • Gerontopsychiatrische Stationen B3
    Das Therapieangebot richtet sich an Menschen ab dem 65. Lebensjahr mit akuten psychischen Erkrankungen. Für die besonderen Bedürfnisse betagter Menschen stehen professionelle Teams zur Verfügung. Ziele der Behandlung sind die bestmögliche Wiederherstellung der durch die Krankheit beeinträchtigten Lebensqualität des Erkrankten und die Förderung der psychischen, funktionellen und sozialen Ressourcen. Wesentliche Elemente der Behandlung sind ein Assessment, Gruppenpsychotherapie, Psychopharmakotherapie, spezifische gerontopsychiatrische Pflege, Sozialarbeit, Aktivierungstherapie, Gedächtnistraining, Physiotherapie, sowie die Organisation ambulanter Unterstützungsmöglichkeiten. Dabei legen wir besonderen Wert auf die konstruktive Zusammenarbeit mit Betreuungspersonen und Angehörigen.

    Auf unserer geschützten Station bieten wir insgesamt 18 Plätze in Doppel- sowie Einzelzimmern an. Ein Schwerpunkt bildet die Abklärung und Behandlung von Demenzerkrankungen und demenzassoziierten Verhaltensstörungen, sowie die spezifische gerontopsychiatrische Rehabilitation.

 

  • Psychotherapiestation A
    Auf unserer Psychotherapiestation behandeln wir Menschen mit Zwangsstörungen, Depressionen, Burnout-Syndromen und Angsterkrankungen; wobei der Schwerpunkt in der Behandlung von Zwangsstörungen und Essstörungen liegt. Unsere Therapie folgt einem integrativen Ansatz mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt. Sie beruht so weit wie möglich auf wissenschaftlich fundierten Therapieprinzipien und wird den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten entsprechend ausgewählt und angepasst. Im Mittelpunkt unserer Behandlung stehen psychologische Einzel- und Gruppentherapien. Dafür können wir auf ein differenziertes Angebot an psychologischen sowie ergo- und physiotherapeutischen Gruppentherapien zurückgreifen. Daneben können bei entsprechender Indikation alle in der modernen Psychiatrie üblichen Behandlungsverfahren eingesetzt werden, wie etwa medikamentöse Therapien und biologische Therapieverfahren zur Behandlung der Depression (Lichttherapie, Wachtherapie). Unsere Patienten und ihre Angehörige werden durch unseren Sozialberatung professionell unterstützt. Für die Behandlung körperlicher Erkrankungen steht unser internistischer Dienst zur Verfügung.

    Die Station befindet sich in dem ursprünglichen, dem Zürichsee zugewandten Hauptgebäude des Sanatoriums und umfasst 17 Behandlungsplätze. Die Unterbringung erfolgt in Ein- und Zweibettzimmern.

 

  • Burnout-Station Seeblick
    Für die Behandlung von Burnout im stationären Rahmen für allgemeinversicherte Patienten wurde im Juni 2017 die Station Seeblick eröffnet. Das Therapieangebot basiert auf dem von uns entwickelten SymBalance Konzept. Diese Station bietet modern eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer, die jeweils über Bad und Dusche, WLAN und Fernsehanschluss verfügen. TV-Geräte können bei Bedarf gegen eine Tagesgebühr ausgeliehen werden. Alle Zimmer und Gemeinschaftsräume gewähren freie Sicht auf den Zürichsee. Das gastronomische Angebot besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen, die jeweils als Buffet in Selbstbedienung offeriert werden. Darüber hinaus werden täglich frische Früchte, Mineralwasser, Tee und Kaffee angeboten.
Psychotherapie
Das Sanatorium Kilchberg bietet massgeschneiderte Psychotherapien mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt an. Ziel ist es dabei, die individuellen Ressourcen und Stärken zu fördern und gemeinsam mit dem Patienten eine positive Zukunftsperspektive zu entwickeln. Basierend auf einer differenzierten, individuell zugeschnittenen Therapieplanung kommen störungsspezifische und allgemeine psychotherapeutische Verfahren zum Einsatz. Das Angebot umfasst Einzeltherapie, Gruppentherapie, Paartherapie und Familiengespräche. Bei Bedarf führen wir auch neuropsychologische Abklärungen durch. Alle eingesetzten Therapieverfahren entsprechen dem neuesten Erkenntnisstand zur Wirksamkeit und Wirkweise von Psychotherapie.
Internistisches und neurologisches Angebot
Im Sanatorium Kilchberg arbeiten mehrere Kaderärzte, die neben dem psychiatrischen auch über einen internistischen oder neurologischen Facharzttitel verfügen. Dadurch ergänzen sie die psychiatrischen-psychotherapeutischen Angebote und gewährleisten eine umfassende Behandlung der stationären – bei einem akuten Notfall – auch der ambulanten Patienten.

Sie bieten Unterstützung bei der Erkennung, weiteren Abklärung und Therapie von körperlichen Krankheiten oder unerwünschten Begleiteffekten von Medikamenten. Notwendige Abklärungen wie bspw. Labor, EKG, Ultraschall oder EEG werden im Haus durchgeführt. Darüber hinausgehende diagnostische Massnahmen, z.B. radiologische Abklärungen oder spezialärztliche Zusatzuntersuchungen durch Fachärzte anderer Disziplinen, werden gezielt veranlasst und extern durchgeführt.
Sozialberatung
Die Mitarbeitenden der Sozialberatung bieten den Patienten des Sanatoriums Kilchberg sowie ihren Angehörigen fachliche Unterstützung an zu Fragen des Wohnens, der Arbeit und Tagesstruktur, der Finanzen, der Versicherungen und des Rechts. Im Vordergrund steht dabei stets die Förderung von Eigenverantwortung und Selbstständigkeit.
Pflege
Unsere Gesundheits- und Krankenpflege orientiert sich an der Ganzheit des Menschen und umfasst physische, psychische, geistige und soziale Aspekte. Sie befasst sich mit den Reaktionen und Folgen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen und deren Auswirkung auf das Alltagsleben einzelner Menschen, Angehöriger und Gruppen. Dabei orientiert sie sich massgebend am personenzentrierten Recovery-Ansatz um Patientinnen und Patienten auf ihrem Gesundheitsweg unterstützen. Die Pflege leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderungen und motiviert Einzelpersonen und Gruppen, gesundheitsfördernde Verhaltensweisen - im Sinne von Health Literacy - anzunehmen und in ihren Alltag zu integrieren.

Wir erfassen systematisch alle relevanten Patientenbedürfnisse und formulieren in Kooperation mit dem Patienten Ziele und individuelle Massnahmen. Es geht darum, mit dem Patienten geeignete Problemlösungen unter Einbezug der eigenen Ressourcen zu erarbeiten. Dies ermöglicht eine ganzheitlich orientierte, individuelle  Bezugspflege, als integrierter Bestandteil des interprofessionell erarbeiteten Gesamtbehandlungsplanes.
Fachtherapien

Neben psychotherapeutischen und medikamentösen Therapien kommen bei uns im Sanatorium Kilchberg weitere biologische Verfahren wie die Licht-, Wach- und Dunkeltherapie, sowie die hochwirksame EKT (Elektrokonvulsionstherapie, in Kurznarkose) zur Anwendung. Ferner stehen folgende Therapien zur Verfügung: 
 

  • Sozialberatung
  • Ergo- und gestaltende Therapie
  • Bewegungstherapie
  • Musiktherapie
  • Ernährungsberatung
Seelsorge
Unseren Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen stehen zwei Seelsorger unterstützend zur Seite. Sie arbeiten im Auftrag der römisch-katholischen und der evangelisch-reformierten Kirche und stehen mit ihrem Angebot allen Menschen, unabhängig ihrer religiösen Zugehörigkeit, zur Verfügung.
Das Angebot der ökumenischen Klinikseelsoge ist in der Broschüre „Mit der Seele in Berührung bleiben“ aufgeführt.

Flyer-Klinikseelsorge (PDF-Datei)
 
Sanatorium Kilchberg AG
Alte Landstrasse 70
CH-8802 Kilchberg
Telefon +41 44 716 42 42
Telefax +41 44 716 42 14
info@sanatorium-kilchberg.ch

Für Anmeldungen / Zuweisungen
Telefon +41 44 716 42 75
Telefax +41 44 716 43 43
aufnahme@sanatorium-kilchberg.ch

Zentrum für Psychosomatik
Selnaustrasse 6
CH-8001 Zürich
Telefon +41 44 716 38 38
Telefax +41 44 716 38 40
zentrum@sanatorium-kilchberg.ch
 
© Sanatorium Kilchberg Impressum  Nach oben